Kosten für schlusseldienst

Kosten für schlusseldienst

{H1}

Schlüsseldienst

1. Was ist ein Schlüsseldienst?

Tipp zum Bau zeigt Ihnen, welche Aufgaben der Schlüsseldienst hat.

Der Schlüsseldienst ist Spezialist für Türschlösser und Schließtechnik.

Ein Schlüsseldienst ist ein Betrieb für Dienstleistungen im Bereich der Schließtechnik und der Sicherheitstechnik. Folgende Tätigkeiten fallen in den Aufgabenbereich eines Schlüsseldienstes:

  • Lieferung und Montage von Türschlössern und anderen Schlössern.
  • Fertigen von Schließanlagen und Tresoren.
  • Nachfertigung von Ersatz- oder Zweitschlüsseln.
  • Öffnen von Türschlössern für Kunden, die ihren Schlüssel verloren oder sich ausgesperrt haben (Aufsperrdienst, Schlüsselnotdienst, Schlossdienst, Notöffnungsdienst).

In Deutschland ist die Bezeichnung Schlüsseldienst gesetzlich nicht geschützt. Demnach gibt es keine einheitlichen Anforderungen an Schlüsseldienst-Betriebe. Jeder hat die Möglichkeit, einen Schlüsseldienst zu betreiben, sofern er über entsprechendes Wissen verfügt. Anders als früher, ist der Schlüsseldienst heute kein Handwerk mehr. Auch der Ausbildungsberuf zum Schloss- und Schlüsselmacher hat sich aufgelöst.

2. Dienstleistungen: In welchen Fällen benötigen Sie den Schlüsseldienst?

Tipp zum Bau zeigt Ihnen, in welchen Fällen Sie den Schlüsseldienst benötigen.

Ihre Haustür lässt sich nicht öffnen? So hilft der Schlüsseldienst.

Schlüssel verloren?

Sie haben Ihren Schlüssel verloren? Das sollten Sie unternehmen:

  • Gibt der verlorene Schlüssel oder Schlüsselbund Aufschluss über die Adresse?
  • Wenn ja, ist leider der Austausch der kompletten Zylinder des Türschlosses notwendig. Nur dadurch beugen Sie einem Einbruch vor.
  • Als Mieter informieren Sie unbedingt den Eigentümer. Handelt es sich um den Schlüssel Ihrer Arbeitsstelle, informieren Sie Ihren Arbeitgeber.

Schlüssel abgebrochen?

Ihr Schlüssel ist abgebrochen, hat sich verbogen oder klemmt im Türschloss? Mit etwas Feingefühl beheben Sie das Problem selbstständig. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Ragt noch ein Stück des Schlüssels aus dem Türschloss heraus? Dann versuchen Sie mithilfe einer Zange das Stück herauszuziehen. Hilfreich ist hier oft ein Tropfen Öl.
  • Haben Sie das Stück gelöst und aus dem Türschloss herausbekommen? Dann gehen Sie im Anschluss zum Schlüsseldienst und lassen Sie den Schlüssel nachmachen.
  • Der abgebrochene Schlüssel steckt zu tief im Türschloss? Versuchen Sie mit einem Draht oder einer Nadel das Reststück herauszudrücken. Vermeiden Sie jedoch, das Türschloss dauerhaft zu beschädigen.
  • Hilft das nicht, informieren Sie den Schlüsseldienst. Alternativ besteht die Option, den kompletten Schließzylinder herauszubohren. Beachten Sie jedoch, dass im Anschluss auch wieder der korrekte Einbau des Türschlosses ansteht. Der Schlüsseldienst besitzt professionelles Werkzeug für solche Fälle. Dadurch sparen Sie auf jeden Fall Zeit.

Schlüssel nachmachen lassen?

Sie haben sich dazu entschieden, vorsichtshalber einen Zweitschlüssel anfertigen zu lassen? Mit einem Ersatzschlüssel für Ihr Türschloss sparen Sie im Notfall Geld und Nerven. Beachten Sie jedoch auch rechtliche Bedingungen. Bedenken Sie die folgenden Punkte:

  • Wählen Sie mit Bedacht, wem Sie Ihren Zweitschlüssel anvertrauen. Die ausgewählte Person hat jederzeit Zutritts-Möglichkeiten zu Ihrem Zuhause.
  • Sind Sie Mieter? Dann sind Sie dazu verpflichtet, jede Nachfertigung Ihres Schlüssels mit Ihrem Vermieter abzuklären. Bei Auszug geben Sie alle nachgemachten Schlüssel für Ihr Türschloss ab. Haben Sie einen der Schlüssel verloren, kontaktieren Sie umgehend den Vermieter. Aus Sicherheitsgründen tauscht er dann das gesamte Türschloss aus. In diesem Fall tragen Sie die Kosten.

Einen Spezialfall stellt die Nachfertigung von Haus- und Sicherheitsschlüsseln dar. Dazu benötigen Sie als Mieter die schriftliche Erlaubnis des Eigentümers. Stimmt der Vermieter zu, händigt er Ihnen ein Zertifikat und einen Schlüssel-Rohling aus. Ihr Vermieter empfiehlt Ihnen einen Schlosser, der zur Nachfertigung befähigt ist.

3. Schlüsselsicherheit: So vermeiden Sie ungewollte Kopien durch den Schlüsseldienst

Tipp zum Bau zeigt Ihnen, wie Sie ungewollte Kopien durch den Schlüsseldienst vermeiden.

So gewährleistet Ihr Schlüssel mehr Sicherheit vor ungewollten Kopien durch den Schlüsseldienst.

Die Schlüsselsicherheit schützt vor unbefugter Vervielfältigung beliebiger Schlüssel. Dafür haben sich verschiedene Maßnahmen etabliert. Sonderprofile verhindern beispielsweise die Nachfertigung mit handelsüblichen Schlüsselrohlingen. Bestellen Sie in diesem Fall den Zweitschlüssel beim Hersteller des Schließzylinders Ihres Türschlosses.

Weitere Möglichkeiten sind:

  • Sicherungskarten.
  • Ein Patentschutz.
  • Ein markenrechtlicher oder technischer Schutz.

Sicherungskarte

Eine Sicherungskarte enthält alle Informationen, um eine Schließanlage zu identifizieren. Damit weist sich der Eigentümer aus, um beispielsweise weitere Schlüssel anfertigen zu lassen. Schlüsseldienste sind in der Regel in der Lage, eine Kopie auch ohne Sicherungskarte herzustellen. Allerdings gibt der Hersteller des Schließsystems Schlüsselrohlinge nur an Eigentümer der Sicherungskarte aus. Einige Rohlinge sind auch über freie Zulieferer erhältlich. Da sie jedoch eine abweichende Form aufweisen, sind sie nicht patent- oder markenrechtlich geschützt.

Patentrechtlicher Schutz

Ein patentrechtlicher Schutz ist nur sinnvoll, wenn auch ein technischer Kopierschutz des Schlüssels vorliegt. Das Patent schützt in diesem Fall technische Neuerungen am Schlüssel oder am Türschloss. Die Eintragung von Patenten erfolgt aber auch für die gesamte Schließvorrichtung. Sie beziehen sich dann auf die Kombination aus Schlüssel und Schließzylinder Ihres Türschlosses.

Markenrechtlicher Schutz

Hersteller tragen auch häufig eine spezielle Profilform als Bildmarke ein. An der Schlüsselspitze ist dann beispielsweise das Firmenlogo zu lesen. Allerdings ist das Profilelement für den Schließvorgang nicht notwendig. Auf diese Weise bewerkstelligen auch Fremdhersteller eine Anfertigung von Rohlingskopien.

Technischer Kopierschutz

Ein technischer Kopierschutz liegt vor, wenn eine Schlüsselkopie mit handelsüblichen Maschinen nicht möglich ist. Meist erkennen Sie ihn an einem beweglichen Element am Schlüsselrohling. Dieses Element ist für den Schließvorgang erforderlich.

4. Wie öffnet der Schlüsseldienst Türschlösser?

Tipp zum Bau zeigt Ihnen, wie der Schlüsseldienst Ihre Türen öffnet.

So öffnet der Schlüsseldienst Ihre Türen.

Grundsätzlich versucht der Schlüsseldienst Ihr Türschloss beschädigungsfrei zu öffnen. Dies geschieht meist mithilfe von sogenannten Picks oder Lockpicks. Dabei handelt es sich um weiterentwickelte Varianten eines Dietrichs. Eine weitere Methode ist die Perkussions-Methode. Je nach Türschloss eignet sich eine spezielle Methode für die Öffnung.

Perkussions-Methode: Öffnung Ihres Türschlosses durch Impuls-Weitergabe

Die Perkussions-Methode kommt beim Öffnen sogenannter Stiftschlösser zum Einsatz. Durch Klopfen sendet der Profi einen Impuls aus. Dieser läuft von einem zum anderen Abschnitt des Türschlosses über. Durch die Bewegung befinden sich die Kernstifte für einen kurzen Moment in freier Schwebe. So entriegeln sie sich und das Türschloss öffnet sich.

Klassische Methode: Werkzeuge für die Öffnung Ihres Türschlosses

Das Ziel der klassischen Methode ist, die im Türschloss befindlichen Stifte herunterzudrücken. So lange, bis sich der Schließzylinder Ihres Türschlosses dreht und sich die Tür öffnet. Dafür kommen unterschiedliche Werkzeuge zum Einsatz:

  • Mit einem Elektropick setzt der Schlüsseldienst die Sperrstifte im Türschloss in Schwingung. Dadurch gelangen sie in eine Position, die eine Türöffnung ermöglicht.
  • Auch mithilfe eines Hakens ist das Öffnen Ihres Türschlosses möglich. Durch geschicktes Drehen und Drücken bringt der Schlüsseldienst die Sperrstifte in eine Öffnungsposition.
  • Ist die Manipulation des Türschlosses nicht möglich, zieht der Schlüsseldienst den gesamten Zylinder heraus. Dies geschieht mithilfe einer Glocke.
  • Ein Schlagschlüssel wirkt dagegen etwas invasiver. Damit drückt der Schlüsseldienst auf die Stifte. Anschließend schlägt er auf das Werkzeug, bis die Öffnungsposition erreicht ist.
  • Der Türfallengleiter funktioniert ähnlich wie eine Plastikkarte. Der Schlüsseldienst steckt diesen in den Türschlitz und bewegt ihn bis zur Türfalle. Mit etwas Geschick drückt er sie zur Seite und öffnet so das Türschloss. Türfallengleiter bieten allerdings nur bei unverschlossenen Türen eine Möglichkeit.
  • Besitzt die ausgesperrte Person einen Türspion, kommt häufig auch ein Lock-off zum Einsatz. Diesen schiebt der Schlüsseldienst durch den Türspion und drückt dann die Klinke herunter.
  • Im Erdgeschoss bietet sich häufig auch das Öffnen von Fenstern an. Vor allem wenn ein Fenster gekippt ist, ist ein Fensteröffner eine Option. Dieser besteht aus einem Zylinder und einer Kugel, die miteinander verbunden sind. Damit schließt der Schlüsseldienst das Fenster zunächst von außen und öffnet es dann komplett.
  • Hilft das alles nichts, kommt der Türspreizer zum Einsatz. Diesen setzt der Schlüsseldienst jedoch nur im Notfall ein, da er deutliche Beschädigungen verursacht.

Schutz vor Einbrechern

Aufgrund der technischen Entwicklung, stehen Schlüsseldienste und Einbrecher vor immer größeren Herausforderungen. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass Hacker auch elektronische Türschlösser knacken. Schützen Sie also auch moderne Systeme gründlich vor Einbrechern mit einem Einbruchschutz.

Haben Sie den Schlüsseldienst gerufen? Dann beachten Sie auch hier folgende Punkte, um einen seriösen Schlüsseldienst zu identifizieren:

  • Der Schlüsseldienst benötigt eine Bestätigung über den Wohnort des Auftraggebers. Für gewöhnlich genügt der Ausweis.
  • Liegt Ihr Ausweis in der verschlossenen Wohnung, verlangt der Schlüsseldienst nach Öffnung einen Nachweis.
  • Alternativ ist auch die Bestätigung eines Nachbarn über den Wohnort möglich.
  • Im äußersten Notfall weist die Polizei die Identität nach.
  • Ein seriöser Dienstleister öffnet in jedem Fall nur bei Vorliegen einer Adressbestätigung.

5. Was kostet ein Schlüsseldienst?

Öffnung eines Türschlosses

Je nach Bundesland und benötigter Dienstleistung variieren die Preise stark. Auch die Zeiten, in denen Sie die Hilfe in Anspruch nehmen, spielen eine Rolle. Nacht- oder Wochenendzuschläge erhöhen die Rechnung.

Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über die Schlüsseldienst-Preise.

DienstleistungenPreise an Werktagen (Montag bis Freitag) zwischen 8-18 UhrPreise an Sonn- und Feiertagen oder an Werktagen zwischen 18-8 Uhr
Tür zugefallen (weder verschlossen noch verriegelt)40 – 90 €60 – 130 €
Tür abgeschlossen (verschlossen und/oder verriegelt)70 – 120 €90 – 160 €

Beachten Sie, dass die genannten Durchschnittspreise keine Materialkosten enthalten. Baut der Schlüsseldienst beispielsweise ein neues Türschloss ein, berechnet er die Kosten meist extra. Auch Anfahrtskosten landen auf Ihrer Rechnung. Die Kosten belaufen sich im Schnitt auf etwa 1,20 € pro gefahrenen km.

Wählen Sie also am besten einen ortsnahen Schlüsseldienst. Je nach benötigter Zeit für die Türöffnung fallen weitere Kosten an. Nach 15 min fallen zusätzliche Kosten zwischen 20 und 50 € pro Viertelstunde an.

Nachfertigung eines Schlüssels

Möchten Sie einen Schlüssel nachmachen lassen, variieren die Preise je nach Art des Schlüssels. Kopien von Wohnungsschlüsseln sind deutlich günstiger als von Haus- oder Sicherheitsschlüsseln. Beachten Sie außerdem die Voraussetzungen für die Nachfertigung von Haus- und Sicherheitsschlüsseln.

DienstleistungenPreise
Wohnungsschlüssel nachmachen10 – 20 €
Haus- und Sicherheitsschlüssel nachmachen20 – 100 €

6. So vermeiden Sie hohe Schlüsseldienst-Kosten

Tipp zum Bau zeigt Ihnen, wie Sie Schlüsseldienst-Kosten sparen.

So sparen Sie Schlüsseldienst-Kosten.

Sparen Sie Kosten in vielerlei Hinsicht. Am einfachsten haben Sie es natürlich, wenn Sie einen Zweitschlüssel hinterlegt haben. Dies ist aber nicht immer der Fall. Eine Möglichkeit besteht nun darin, das Türschloss selbst zu öffnen.

Ist die Tür nur zugefallen aber nicht verschlossen? Besitzen Sie entsprechendes Werkzeug und ein wenig handwerkliches Geschick? Dann stellt diese Option die günstigste Variante dar. Sparen Sie sich den Schlüsseldienst und machen Sie sich ans Werk. Bedenken Sie jedoch unbedingt, dass dabei Beschädigungen möglich sind. Kalkulieren Sie die möglichen Kosten eines Schlüsseldienstes. Vergleichen Sie diese mit den Kosten für die Reparatur Ihres Türschlosses.

Türschloss selbst öffnen

Einfache Werkzeuge leisten bereits große Dienste. Dazu zählen zum Beispiel Plastikkarten, Draht oder eine aufgeschnittene Plastikflasche. Damit drücken Sie im Türspalt den Schnapper herunter. Wählen Sie eine Plastikkarte? Dabei ist es wichtig, dass die Karte stabil und möglichst unbeschichtet ist. Beachten Sie außerdem, dass eine Beschädigung der Karte möglich ist. Alternativ ist der Vorgang auch mit Draht oder einem Stück Plastik durchführbar. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Schieben Sie die Karte weit über der Türklinke in den Türspalt.
  • Fahren Sie so lange nach unten, bis Sie einen Widerstand spüren.
  • Schieben Sie die Karte an dieser Stelle zwischen Tür und Türrahmen.
  • Halten Sie die Karte leicht nach unten. Drücken Sie mit viel Kraft auf den Schnapper.
  • Neigen Sie die Karte nun in Richtung der Türklinke. Drücken Sie die Karte mit ausreichend Kraft auf den Schnapper.
  • Öffnen Sie jetzt das Türschloss.

Auch ein gekipptes Fenster im Erdgeschoss öffnen Sie mit wenigen Utensilien vollständig. Dazu benötigen Sie nur eine Toilettenpapierrolle und eine Schnur. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  • Befestigen Sie an der Papprolle zwei Schnüre. Wählen Sie pro Schnur eine Länge von etwa zwei Metern.
  • Stecken Sie die Rolle nun durch den Fensterspalt. Legen Sie die Rolle über dem Fenstergriff ab.
  • Ziehen Sie das gekippte Fenster mithilfe der Schnur heran und schließen Sie es.
  • Ziehen Sie so an den Schnüren, dass sich der Fenstergriff in die Öffnungsposition bewegt.
  • Öffnen Sie jetzt das Fenster.

Diese Tricks erfordern viel Geduld und Übung. Dennoch zeigen sie, wie wichtig es ist, das Haus beim Verlassen einbruchsicher zu machen. Ziehen Sie die Tür nur zu, haben Einbrecher ein einfaches Spiel. Schließen Sie die Türe deshalb immer ab. Wohnen Sie im Erdgeschoss, schließen Sie die Fenster vollständig.

Ist die Tür verschlossen, stellt das eine größere Herausforderung für eine eigenständige Öffnung dar. Entscheiden Sie sich dazu, den Schlüsseldienst zu rufen, beachten Sie unbedingt einige Punkte. Abzocken kommen leider viel zu häufig vor.

Abzocken vermeiden: so wählen Sie den richtigen Schlüsseldienst

Immer wieder kommt es vor, dass Schlüsseldienste überteuerte Preise verlangen. Anfahrtskosten oder Wochenend- und Nachtzuschläge steigen oft ins Unermessliche. Vor allem in ländlichen Regionen haben es Schlüsseldienste aufgrund der fehlenden Konkurrenz leicht.

Um Kosten zu sparen, gilt deshalb immer Folgendes:

  • Wählen Sie einen ortsansässigen Schlüsseldienst. Dadurch halten Sie die Fahrtkosten gering.
  • Vergleichen Sie im Voraus die Preise der Dienstleister.
  • Achten Sie auf Wochenend- und Nachtzuschläge.
  • Schildern Sie dem Schlüsseldienst Ihre Situation genau. Ist die Tür zugefallen? Ist der Schlüssel abgebrochen? Oder ist die Tür verschlossen?
  • Legen Sie genau fest, welche Dienstleistungen Sie beanspruchen. Der Austausch Ihres kompletten Türschlosses ist nur in den seltensten Fällen notwendig.
  • Vereinbaren Sie darauf basierend einen Festpreis vor der Auftragsvergabe.
  • Zahlen Sie nach vollbrachter Dienstleistung nur, was Sie vereinbart haben. Streichen Sie hinzugefügte Posten von der Rechnung.
  • Haben Sie das Gefühl, einem unseriösen Schlüsseldienst in die Arme gelaufen zu sein? Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei.

7. Zusammenfassung: So bewahren Sie einen kühlen Kopf

Tipp zum Bau zeigt Ihnen, wie Sie einen kühlen Kopf bewahren, wenn Sie den Schlüsseldienst rufen.

Bewahren Sie mit oder ohne Schlüsseldienst einen kühlen Kopf.

Stehen Sie unerwartet vor verschlossener Tür, ist das immer ein Ärgernis. Bewahren Sie dennoch einen kühlen Kopf. Haben Sie Probleme, Ihr Türschloss selbst zu öffnen, suchen Sie nach einem seriösen Schlüsseldienst. Vergleichen Sie die Preise und beachten Sie einfache Tipps.

Haben Sie sich dazu entschieden, dieser Situation vorzubeugen? Dann nehmen Sie den Schlüsseldienst in Anspruch, um einen Zweitschlüssel anfertigen zu lassen. Beachten Sie, dass die Vervielfältigung von Haus- und Sicherheitsschlüsseln an bestimmte Bedingungen geknüpft ist.

Источник: https://tipp-zum-bau.de/schluesseldienst/