Vollmacht für das nachmachen von schlüssel einer schliessanlage

Vollmacht für das nachmachen von schlüssel einer schliessanlage

{H1}

Sicherheitsschlüssel nachmachen lassen – wer darf es?

Hersteller von modernen Schließanlagen legen Wert auf hohe Standards, um einen zuverlässigen Einbruchschutz zu gewährleisten – eines der größten Risikos eines entsprechenden Schlosses ist der Schlüssel. Um dieses ebenfalls zu minimieren, existieren spezielle Sicherheitsschlüssel, die Sie nicht einfach nachmachen können und dürfen. Dabei kommen verschiedene Technologien und Verfahren zum Einsatz.

Verschiedene Verfahren für Sicherheitsschlüssel

Um das Nachmachen eines Schlüssels zu verhindern, verwenden die Hersteller von Schließzylindern und -anlagen unterschiedliche Vorgehensweisen. Diese zielen einerseits auf die technische Machbarkeit wie auf juristische und rechtliche Hindernisse, die das (legale) Vervielfältigen der Sicherheitsschlüssel betreffen. Einige der gängigen Methoden umfassen:

  • Registrierung jedes einzelnen Sicherheitsschlüssels mit seiner Funktion
  • Nachmachen der Schlüssel nur Sicherheitskarte oder speziellem Zertifikat
  • Anfertigung aus Spezialmaterialien in aufwendigen Prozessen
  • Verwendung einmaliger, im öffentlichen Handel nicht erhältlicher Rohlinge
  • Nicht reproduzierbare, teilweise dreidimensionale Muster als „Bart“
  • Eindeutige Identifikation durch eine einmalige Seriennummer
  • Hinterlegung von Informationen bezüglich Inhaber, Verwendung und Ort

Es hängt bei einigen Optionen vom Hersteller ab, ob und wie er diese Möglichkeit umsetzt. Die minimale Stufe besteht in einer individuellen Markierung der Sicherheitsschlüssel und die Kombination mit einer Sicherheitskarte oder einem Zertifikat, die den Besitzer oder verantwortlichen Verwalter autorisieren.

Sicherheitsschlüssel und Schließanlagen

Eine Schließanlage kann einen oder mehrere Sicherheitsschlüssel verwenden, muss dies jedoch nicht zwangsläufig tun. Wenn Sie einen Schlüssel nachmachen lassen wollen, ergibt sich daraus für Sie einen wichtigen Unterschied. Während viele Schlüsseldienste für das Kopieren von Schlüsseln einer Schließanlage eine Autorisierung verlangen, sind sie gesetzlich nicht dazu verpflichtet. Es existieren Anbieter, die ein Nachmachen auch ohne den Nachweis einer Befugnis ermöglichen.

Bei einem Sicherheitsschlüssel gestaltet sich die Situation hingegen anders: Hier verbietet das Recht das unerlaubte – also nicht von dem Hersteller autorisierte – Nachmachen. Zudem existieren meist unterschiedliche Sicherheitskennzeichen, die diese physikalisch verhindern. Sie können deshalb einen Sicherheitsschlüssel nicht ohne eine entsprechende Genehmigung nachmachen und müssen sich dafür nahezu immer an den Herstellern oder von ihm autorisierte Vertreter wenden.

Kosten für das Nachmachen eines Sicherheitsschlüssels

Die Preise für das Nachmachen eines Sicherheitsschlüssels liegen deutlich über denen „gewöhnlicher“ Modelle und der bereits teureren Schlüssel für eine Schließanlage. Das hängt mit dem erhöhten Aufwand für das Anfertigen der Kopie und der Verwaltung der Daten zusammen, sichert dem Hersteller aber auch eine höhere Gewinnmarge. Die Preise beginnen bei etwa 50 Euro und können – je nach Sicherheitsmerkmalen – bis zu mehreren Hundert Euros betragen.

Источник: https://heimwerk.org/sicherheitsschluessel-nachmachen-lassen